Eilmeldung

Rugby-WM: Inselrivalen Samoa und Fidschi kämpfen um Viertelfinale

Rugby-WM: Inselrivalen Samoa und Fidschi kämpfen um Viertelfinale
Schriftgrösse Aa Aa

In Gruppe D steht bei der Rugby-WM an diesem Sonntag die Partie Samoa gegen Fidschi an. Samoa muss die Partie im Eden Park gewinnen, um seine Chancen auf einen Viertelfinaleinzug zu wahren. Das Training der Samoaner läuft und das vor allem unter dem Motto: Den Gegner bloß nicht unterschätzen.

Der Samoaner Alesana Tuilagi meint: “Bei Samoa gegen Fidschi geht es immer voll zur Sache, aber manchmal wollen sie den Ball auch schnell loswerden und spielen mehr in die Breite. Wir müssen also gut aufpassen mit unseren manchmal etwas lockeren Bällen, sie haben nämlich ein paar ziemlich schnelle Jungs im Team.”

Auch die Gruppenvier, Fidschi, bereitet sich emsig vor. Die letzte Partie gegen Titelverteidiger Südafrika ging mächtig in die Hose, und so geht es jetzt für die Inselspieler um alles oder nichts. Letztes Gruppenspiel für Fidschi ist am 2. Oktober, dann geht es gegen den aktuell Gruppendritten, Wales.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.