Eilmeldung

Eilmeldung

Leicht bekleidete Gisele Bündchen empört Minister

Sie lesen gerade:

Leicht bekleidete Gisele Bündchen empört Minister

Leicht bekleidete Gisele Bündchen empört Minister
Schriftgrösse Aa Aa

Das brasilianische Topmodel Gisele Bündchen hat in einem Werbespot folgenden Rat für Ehefrauen:

Weniger ist mehr. Geblendet von sexy Dessous der Marke Hope sagt Mann zu allem Ja und verzeiht alles. Sei es der baldige Einzug der Schwiegermutter oder das Überziehen der Kreditkarte.

Doch beim brasilianischen Frauenministerium kommen Giseles Verführungskünste nicht gut an.

Der Werbespot sei sexisitisch und sollte verboten werden, so das Ministerium. Den Kritikern zufolge wird die Frau in der Reklame nur als Sexobjekt dargestellt und die Brasilianerinnen würden ermutigt ihre Männer mit ihrem Charme zu besänftigen.

Die Frauen in Rio nehmen es gelassen: “Es ist doch lustig. Ich bin mit der Botschaft nicht einverstanden, aber ich finde es eher lustig als anstößig. Ich bin gegen die Zensur,” so eine Passantin.

Bündchen hat sich zu der Kontroverse noch nicht geäußert.

Effektiv scheint ihre Taktik zu sein, denn vor kurzem wurde die 31-Jährige in den USA wegen zu schnellen Fahrens angehalten und kam ohne Strafzettel davon.