Eilmeldung

Frankreich und England bleiben dabei

Frankreich und England bleiben dabei
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Tonga hat bei der Rugby-Weltmeisterschaft überraschend Frankreich mit 19:14 bezwungen und doch den Einzug ins Viertelfinale den Franzosen überlassen.

Denn die Équipe Tricolore bekam für die Niederlage mit weniger als sieben Punkten Rückstand den für das Weiterkommen nötigen Bonuspunkt. In der Gruppe A sind damit Neuseeland und Frankreich weiter.

In der Gruppe B schaffte England durch einen Erfolg gegen Schottland den Sprung ins Viertelfinale. Die Engländer gewannen das Traditionsduell mit 16:12. Damit wird es in der Runde der letzten Acht zum Aufeinandertreffen von England und Frankreich kommen.

Die Argentinier dürften an diesem Sonntag das Weiterkommen durch einen Sieg über Georgien klarmachen.

In der Gruppe C ist Australien nach einem klaren Sieg gegen Russland weiter.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.