Eilmeldung

Eilmeldung

Bulgarien: Stichwahl kürt neuen Präsidenten

Sie lesen gerade:

Bulgarien: Stichwahl kürt neuen Präsidenten

Bulgarien: Stichwahl kürt neuen Präsidenten
Schriftgrösse Aa Aa

Die Bulgaren werden am kommenden Sonntag ihren neuen Präsidenten wählen. In der ersten Runde hat sich Rossen Plewneliew, der Kandidat der konservativen Regierungspartei, durchgesetzt, doch er verfehlte die absolute Mehrheit. Der 47-Jährige

sagte der Korruption und der Organisierten Kriminalität den Kampf an.

Plewneliew wird bei der Stichwahl gegen den ehemaligen sozialistischen Außenminister Iwajlo Kalfin antreten. Dieser könnte von der Unterstützung der ausgeschiedenen Oppositionspolitiker und der türkischen Volksgruppe profitieren.

Bleibt zu hoffen, dass der zweite Wahlgang mehr Wähler an die Urnen lockt, bei der ersten Runde betrug die Wahlbeteiligung nicht einmal 50 Prozent. Die Wahl wurde auch überschattet von Hinweisen auf Stimmenkäufe und Manipulation.

Der Sieg des Regierungskandidaten in der ersten Runde freut vor allem den Ministerpräsidenten Bojko Borissow, der sich sich dadurch bestätigt fühlt. Borissow ist mit mehreren Vorhaben gescheitert, doch der “Vater der Nation” ist weiterhin in der Bevölkerung sehr beliebt.