Eilmeldung

Eilmeldung

Auf den Tag genau vor 27 Jahren: Attentat auf Indira Gandhi

Sie lesen gerade:

Auf den Tag genau vor 27 Jahren: Attentat auf Indira Gandhi

Auf den Tag genau vor 27 Jahren: Attentat auf Indira Gandhi
Schriftgrösse Aa Aa

Am 31. Oktober 1984 wird die indische Premierministerin Indira Gandhi ermordet. Sie war die Tochter des ersten Premierministers Indiens Jawaharlal Nehru. Die 1917 geborene Indira interessierte sich schon in jungen Jahren für Politik und begleitete ihren Vater nach dem Tod ihrer Mutter quasi als “First Lady”. Dabei hatte sie 1942 einen Freund ihres Vaters – Feroze Gandhi, der nicht mit Mahatma Gandhi verwandt war – geheiratet. Das Ehepaar Gandhi hatte zwei Söhne, lebte aber nicht lange zusammen. Indiras Mann starb 1960 – noch vor dem Tod ihres Vaters 1964. Von 1966 bis 1971 und von 1980 bis zu ihrem Tod war Indira Gandhi als erste Frau Regierungschefin Indiens. Sie musste eine Hungersnot in Indien bekämpfen, besuchte persönlich die am härtesten betroffenen Regionen und reformierte erfolgreich die Landwirtschaft, doch Indira Gandhi regierte ihr Land mit eiserner Hand und hatte offenbar wenig Vertrauen in die Demokratie. Der Hintergrund von Indira Gandhis Ermordung war der Konflikt zwischend Hindus und Sikhs. Obwohl militante Sikhs eine Separatistenbewegung gegründet hatten, trennte sich die Regierungschefin nicht von ihren der Sikh-Religion angehörenden Leibwächtern, die die “Mutter Indiens” – wie sie auch genannt wurde – kurz vor einem Fernsehinterview mit Peter Ustinov für die BBC ermordeten.

Auch an einem 31. Oktober: Martin Luther schlägt seine Thesen in Wittenberg an und beginnt so die Reformationsbewegung (1517), Weltspartag wird in Mailand eingeführt (1929), Hurrikan Mitch verwüstet Lateinamerika (1998).

Am 31. Oktober geboren: Helmut Newton (1920-2004), Fritz Walter (1920-2002), Bud Spencer (1929), Zaha Hadid (1950), Jeannie Longo (1958), Peter Jackson (1961), Vaniila Ice (1968), Willow Smith (2000).