Eilmeldung

Eilmeldung

G-20-Teilnehmer wollen Antworten von Athen

Sie lesen gerade:

G-20-Teilnehmer wollen Antworten von Athen

G-20-Teilnehmer wollen Antworten von Athen
Schriftgrösse Aa Aa

Die deutsche Bundeskanzlerin und Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy sind zumindest in einer Sache einig. Am Vorabend des G-20-Gipfels in Cannes machten sie erneut deutlich, dass ihnen das in Griechenland geplante Referendum gar nicht schmeckt. Sie fühlen sich zu spät informiert und erwarten jetzt vom Athener Regierungschef Giorgos Papandreou klare Aussagen zu Zeitpunkt und Inhalt des Referendums. EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso richtete einen dringenden Appell an die Griechen:

“Ich rufe Griechenland sehr dringend und aus tiefem Herzen zu nationaler und politischer Einigkeit auf. Ohne die Zustimmung der Griechen zu den von der EU und dem IWF getragenen Programmen werden sich die Umstände für die Bevölkerung noch viel schmerzhafter, ganz besonders für die schwächsten. Die Folgen wären nicht absehbar.”

An dem Minigipfel vor dem eigentlichen Treffen nahmen neben Merkel und Sarkozy auch IWF-Chefin Christine Lagarde und die Spitzen der EU teil. Die Staats- und Regierungschefs aus Europa müssen nach der Nachricht aus Griechenland die nervösen Märkte und Anleger beruhigen, die die Ankündigung aus Griechenland massiv aufgeschreckt hatte. Papandreou, der ebenfalls in Cannes erwartet wird, hält nach wie vor am Referendum fest. Am Donnerstag und Freitag treffen sich die Vertreter der größten Volkswirtschaften der Welt in Cannes zum G-20-Gipfel.