Eilmeldung

Eilmeldung

Chinesen sammeln Geld für Ai Weiwei

Sie lesen gerade:

Chinesen sammeln Geld für Ai Weiwei

Chinesen sammeln Geld für Ai Weiwei
Schriftgrösse Aa Aa

Geld für Ai Weiwei: Tausende Chinesen sammeln, um dem regierungskritischen Künstler zu helfen. Ai Weiwei sieht sich einer astronomischen Steuernachforderung gegenüber: Das Finanzamt will von ihm alles in allem 1,7 Millionen Euro.

Für seine Anhänger ist klar, dass diese Steuerforderung nur dazu dient, Druck auf Ai Weiwei

auszuüben. Dieses Jahr saß der Künstler auch schon

für einige Zeit im Gefängnis.

Die Spender überweisen ihm Geld oder werfen es auch einfach über die Mauer seines Grundstücks. Zwanzigtausend Menschen hätten schon gespendet,

sagt Ai Weiwei; ein Drittel der Summe sei so schon zusammengekommen.

Er sagt aber auch, er sehe die Spenden als Darlehen

und wolle sie schrittweise zurückzahlen. Eine Regierungszeitung hat schon angedeutet, dass sich Ai Weiwei des illegalen Spendensammelns schuldig machen könnte.