Eilmeldung

Eilmeldung

USA: Landesweite Occupy-Proteste

Sie lesen gerade:

USA: Landesweite Occupy-Proteste

USA: Landesweite Occupy-Proteste
Schriftgrösse Aa Aa

Bei Protesten der Occupy-Bewegung ist es in New York zu heftigen Ausschreitungen gekommen. Laut Medienberichten nahm die Polizei hier fast 250 Menschen fest. Mehrere Demonstranten und Polizisten seien verletzt worden, hieß es. Zuvor waren Tausende durch den Finanzbezirk der Stadt gezogen und mit Plakaten über die Brooklyn Bridge gelaufen, um gegen die Macht der Banken und soziale Ungerechtigkeit zu protestieren.

Allerdings konnten die Demonstranten nicht bis zur New Yorker Börse gelangen. Die Polizei hatte die Sicherheitsvorkehrungen verstärkt.

Auch in Los Angeles beteiligten sich Hunderte Finanzmarktgegner am sogenannten “Tag der Aktion”. Sie zogen durch die Bankengegend der Stadt. Laut Presseberichten nahm die Polizei 23 Menschen fest.

Daneben nahmen auch in der US-Hauptstadt Washington Occupy-Anhänger an den Protestzügen teil, allerdings kamen hier vergleichsweise wenige Demonstranten, um die seit gut zwei Monaten protestierende Bewegung zu unterstützen.