Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Ägypten: Umstrittene Übergangsregierung vereidigt

Ägypten: Umstrittene Übergangsregierung vereidigt
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Ägypten hat der Militärrat eine neue

Übergangsregierung vereidigt. Sehr zum Missfallen vieler Ägypter, die sich einen Wandel wünschen, besteht das Kabinett jedoch aus alten Bekannten.

Der neue Ministerpräsident etwa Kamal al-Gansuri bekleidete das Amt bereits unter Hosni Mubarak.

Neuer Innenminister ist General Mohammed Ibrahim Jussif, ein ehemaliger Polizeichef. Die Demonstranten hatten sich einen Zivilisten für den Posten gewünscht.

Die neue Regierung ist mit weitreichenden Machtbefugnissen ausgestattet worden, doch letztlich wird sich auf dem Tahrir-Platz zeigen, ob sie angenommen wird.

Bei der zweiten Runde der Parlamentswahl haben die Islamisten unterdessen ihren Vorsprung ausgebaut.