Eilmeldung

Schweizer Fußballverband beugt sich der FIFA

Schweizer Fußballverband beugt sich der FIFA
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Dem FC Sion werden 36 Punkte in der Liga abgezogen.

Hintergrund ist, dass der Verein nicht spielberechtigte Akteure eingesetzt hatte. Die FIFA verlangte daraufhin, dass alle entsprechenden Partien als verloren gewertet werden müssen. Die FIFA drohte auch mit dem Ausschluss von der internationalen Fußball-Bühne für die Schweiz, falls der nationale Verband nicht durchgreifen würde. Das hätte auch den FC Basel in der Champions-League betroffen. Der Verband handelte.

Der FC Sion ist nun mit einem Punkt Tabellenletzer der Liga. Sion-Präsident Constantin sprach von Erpressung.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.