Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Erdbeben in Japan

Erdbeben in Japan
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Japan hat ein schweres Erdbeben der Stärke 7.0 den Osten und Nord-Osten erschüttert.

Das Zentrum lag vor der Küste nahe der Insel Tori Shima, knapp 600 Kilometer südlich von Tokio – hier schwankten hohe Gebäude. Berichte über Verletzte oder Schäden gab es zunächst nicht, auch keine Tsunami-Warnung.

Rund um die Atomruine in Fukushima blieb es ruhig – die Silvesterfeiern weckten trotzdem Erinnerungen an die Katastrophe am 11. März.

Ein Mann in Minamisanriku:

“Wenn meine Freunde das Feuerwerk sehen könnten, das wäre schön. Ich hoffe, meine Gedanken und Gebete kommen bei ihnen an.”

Vor gut neun Monaten hatte ein schweres Beben in Japan einen Tsunami mit ausgelöst, der weite Teile des Nordostens verwüstete, rund 20 000 Menschen starben. Das Atomkraftwerk Fukushima explodierte.

mit dpa, Reuters, AFP