Eilmeldung
This content is not available in your region

Auf den Tag genau vor 149 Jahren: Die erste U-Bahn der Welt

Auf den Tag genau vor 149 Jahren: Die erste U-Bahn der Welt
Schriftgrösse Aa Aa

Am 10. Januar 1863 wird in London die erste Untergrund-Bahn der Welt eingeweiht. Die sechs Kilometer lange Strecke führt von Bahnhof Paddington Station bis zur Farringdon Street über King’s Cross. Diese erste Linie trägt den Namen Metropolitain Railway. Inzwischen benutzen täglich drei Millionen Menschen die 480 Kilometer des Streckennetzes der London Underground mit ihren 275 Stationen. Nur das U-Bahn-Netz von Shanghai ist größer. Und die Londoner lieben ihre U-Bahn, die sie “The Tube” nennen. Im Zweiten Weltkrieg suchten etwa 175.000 Menschen in den Metro-Stationen Schutz vor den deutschen Luftangriffen. Das von Harold Beck 1933 gestaltete Markenzeichen der London Underground gehört zu den Wahrzeichen der Stadt und ist weltweit bekannt.
Und wie sich die Londoner Metro im Laufe der Jahre verändert hat, können Sie hier sehen

Auch an einem 10. Januar: Napoleon Bonaparte lässt sich von seiner ersten Frau Josephine scheiden (1810), Der belgische Zeichner Hergé stellt seine Comicfiguren Tim und Struppi vor (1929), Panama bricht im sog. Flaggenstreit die diplomatischen Beziehungen zu den USA ab (1964),

Am 10. Januar geboren: Gertrud Höhler (1941), Rod Stewart (1945), Peer Steinbrück (1947), George Foreman (1949), Yasmina Khadra (1955), Brian Cowen (1960), Frauke Ludowig (1964), Sabrina Setlur (1974)

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.