Eilmeldung
This content is not available in your region

Kopenhagen will den Euro retten

Kopenhagen will den Euro retten
Schriftgrösse Aa Aa

Dänemark, das seit Beginn des Jahres die EU-Ratspräsidentschaft innehat, will alles daran setzen, um den Euro zu retten. In Kopenhagen empfing die dänische Regierungschefin Helle Thorning-Schmidt die Europäische Kommission an der Spitze mit ihrem Präsidenten Jose Manuel Barroso. Dänemark ist seit 1973 Mitglied der EU, übte zuletzt 2002 die halbjährige Ratspräsidentschaft aus und zählt nicht zur Euro-Zone. Thorning-Schmidt will außerdem die euroskeptischen Briten wieder stärker in die Gemeinschaft einbinden. “Zur Zeit befassen wir uns mit dem Haushaltspakt, wie das alle 27 – Entschuldigung – 26 Mitgliedsstaaten tun und werden danach eine Entscheidung treffen”, so die Regierungschefin. Großbritannien hatte beim jüngsten EU-Gipfeltreffen einen solchen Pakt abgelehnt. Die zu Beginn der Woche von Paris und Berlin ins Gespräch gebrachte Steuer auf Finanztransaktionen lehnt Dänemark mit der Begründung ab, diese könnte das Wachstum einschränken.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.