Eilmeldung

Ausschreitungen in Bukarest

Ausschreitungen in Bukarest
Schriftgrösse Aa Aa

Bei Ausschreitungen sind in Rumänien mehrere Menschen verletzt worden. Die rund 1.000 Demonstranten waren in der Hauptstadt Bukarest gegen die Sparmaßnahmen der Mitte-Rechts-Regierung und eine geplante Gesundheitsreform auf die Straße gegangen. Sie blockierten die Hauptverkehrsstraßen und forderten den Rücktritt von Präsident Traian Basescu. Nach Polizeiangaben sollen sich dann den ursprünglich friedlichen Demonstranten gewalttätige Fußballfans angeschlossen haben. 30 Menschen wurden festgenommen.

Im Zuge der Wirtschaftskrise verordnete die Regierung scharfe Sparmaßnahmen, so wurden Gehälter im öffentlichen Dienst um 25 Prozent gekürzt und Steuern angehoben.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.