Eilmeldung
This content is not available in your region

Inflation in der Eurozone gesunken

Inflation in der Eurozone gesunken
Schriftgrösse Aa Aa

In der Eurozone hat sich die konjunkturelle Abschwächung im vergangenen Monat auch an der Preisfront niedergeschlagen.

Wie die Statistikbehörde Eurostat in Luxemburg mitteilte, sank die jährliche Inflationsrate im Dezember unerwartet deutlich von drei auf 2,7 Prozent.

Dabei gab eine geringere Teuerung in der Telekombranche, bei Mieten und Gemüse den Ausschlag. Dagegen blieben die Energiepreise weiterhin hoch.

Für die EZB bietet sich nun die Möglichkeit, ihre Geldpolitik zu lockern und die Leitzinsen zu senken.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.