Eilmeldung
This content is not available in your region

Deutscher soll Blackberry aus der Krise führen

Deutscher soll Blackberry aus der Krise führen
Schriftgrösse Aa Aa

Der angeschlagene Blackberry-Hersteller Research in Motion soll künftig von einem Deutschen aus der Krise geführt werden. Nach Angaben des kanadischen Unternehmens löst der bisher für das Tagesgeschäft zuständige Thorsten Heins das zuletzt heftig kritisierte Führungsduo Mike Lazaridis und Jim Balsillie ab.

Blackberry leidet unter sinkenden Marktanteilen, weil der Trend zu berührungsempfindlichen Bildschirmen verschlafen wurde.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.