Eilmeldung

Hackerangriffe auf polnische Regierungs-Webseiten

Hackerangriffe auf polnische Regierungs-Webseiten
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Aus Protest gegen das so genannte Acta-Gesetz, mit dem die Verbreitung von Raubkopien über das Internet bekämpft werden soll, haben polnische Ableger der Hackerorganisation Anonymous am Wochenende mehrere polnische Regierungs-Webseiten lahmgelegt. Polens Ministerpräsident will nun neue Gespräche über das umstrittene Gesetz führen. Aus der Regierung hieß es, man bedauere, dass es bislang keine ausreichend umfangreiche öffentliche Diskussion gegeben habe. Das Gesetz soll laut den ursprünglichen Plänen am 26. Januar unterzeichnet werden.

Acta ist das europäische Pendant zu zwei amerikanischen Gesetzesentwürfen, mit denen die Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen international erleichtert werden soll. Zahlreiche Internet-Aktivisten laufen Sturm gegen die geplante Regelung, in der sie eine Bedrohung der Freiheit des Internet sehen. Anonymous will vor weiteren Angriffen die Ergebnisse der Gepräche in Polen abwarten.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.