Eilmeldung
This content is not available in your region

Siemens leidet unter Euro-Schuldenkrise

Siemens leidet unter Euro-Schuldenkrise
Schriftgrösse Aa Aa

Der deutsche Elektronikriese Siemens ist mit einem

Gewinneinbruch ins neue Geschäftsjahr gestartet.

Zugleich wurde die Jahresprognose unter Vorbehalt

gestellt.

Wie Siemens mitteilte, sank das Konzernergebnis im Schlußquartal 2011 um 17 Prozent auf 1,46 Milliarden Euro.

Zudem bekommt Siemens die Euro-Schuldenkrise zu spüren. Der Vorstand stellte die Aktionäre auf ein schwieriges Jahr 2012 ein.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.