Eilmeldung
This content is not available in your region

Santander-Gewinn bricht fast komplett weg

Santander-Gewinn bricht fast komplett weg
Schriftgrösse Aa Aa

Der spanischen Bank Santander macht die heimische Immobilienkrise zu schaffen.

Rückstellungen für Immobilienkredite ließen den Gewinn im vierten Quartal fast komplett wegschmelzen.

Der Nettoertrag brach den Angaben der Bank zufolge um 98 Prozent auf 47 Millionen Euro ein.

Im Vorjahr hatte Santander noch 2,1 Milliarden verdient.

Analysten hatten im Konsens zwar einen Rückgang erwartet, aber immer noch mit 1,7 Milliarden Euro gerechnet.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.