Eilmeldung
This content is not available in your region

Putin polarisiert

Putin polarisiert
Schriftgrösse Aa Aa

Trotz klirrender Kälte sind am Samstag in Moskau und anderen russischen Großstädten Zehntausende Gegner und Anhänger von Präsidentschaftskandidat Wladimir Putin auf die Straße gegangen. In Moskau mobilisierte das Putinlager nach Polizeiangaben 138.000 Anhänger. Weil das mehr als die angemeldeten 15.000 waren, droht den Organisatoren nun eine Geldstrafe.

Die Opposition veranstaltete gleich drei Demonstrationen. Die Kundgebung „Für faire Wahlen“ zog nach amtlichen Angaben rund 34.000 Menschen an. Die Organisatoren zählten 120.000. Dabei waren auch der Milliardär und Präsidentschaftskandidat Michail Prochorow sowie sowie Ex-Finanzminister Alexej Kudrin.

Dem Aufruf der liberalen Oppositionspolitiker Walerija Nowodworskaja und Konstantin Borowoj folgten lediglich 150 Menschen statt den erwarteten 30.000. Zu einer Kundgebung des Ultranationalisten Wladimir Schirinowski kamen dagegen etwa 1.000 Menschen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.