Eilmeldung
This content is not available in your region

Mehr als 350 Tote nach Großbrand in Gefängnis

Mehr als 350 Tote nach Großbrand in Gefängnis
Schriftgrösse Aa Aa

Es gibt viel zu tun, und es ist eine grausige Arbeit: Mehr als dreihundertfünfzig Tote müssen aus dem honduranischen Gefängnis geholt werden, in dem vorletzte Nacht ein Großbrand wütete.

Was das Feuer ausgelöst hat, ist nach wie vor unbekannt. Bisher gibt es nur Spekulationen. Dafür blühen Vorwürfe gegen die Regierung ebenso wie gegen die Gefängniswärter. Diese sollen nach Angaben von Überlebenden auf Hilferufe nicht reagiert und die Zellen verriegelt gehalten haben.

Viele der Häftlinge wurden in dem Feuer schwer verletzt. Die Zahl der Opfer kann also immer noch steigen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.