Eilmeldung

Forscher arbeiten erfolgreich an Anti-Heroin-Impfung

Forscher arbeiten erfolgreich an Anti-Heroin-Impfung
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Während in Mexiko ein unbarmherziger Drogenkampf tobt, arbeiten Wissenschaftler in Mexiko-Stadt an einer Anti-Heroin-Impfung.

Die Forscher testeten den Impfstoff nach eigenen Angaben erfolgreich an Mäusen. Nun sollen Tests an Menschen folgen. Der Impfstoff wurde in den USA bereits zum Patent angemeldet.

Die Leiterin des Instituts erklärte: “Es wird versucht, die Person zu immunisieren, damit die Drogen keine Auswirkung mehr haben und der Betroffene kein Heroin mehr nimmt. In den Untersuchungen mit Tieren wurde erhebliche Erfolge erzielt. Darauf haben wir 15 Jahre gewartet. Die Impfstoff soll für schwer drogenabhängige Personen sein.”

Nach offiziellen Angaben sind derzeit rund 450.000 Mexikaner abhängig von harten Drogen. Seit seinem Amtsantritt 2006 geht Präsident Calderon hart gegen Drogenkartelle vor. Bei deren Kampf um Vorherrschaft kamen seitdem mehr als 47.000 Menschen ums Leben.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.