Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Geld durch Drogen statt durch Geiseln:

Geld durch Drogen statt durch Geiseln:
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Farc will auf Entführungen verzichten.

Die kolumbianische Guerillaorganisation Farc hat die Freilassung all ihrer zehn Geiseln aus den Reihen von Polizei und Militär angekündigt. Außerdem wolle sie künftig auf Entführungen von Zivilisten zum Lösegelderwerb verzichten. Wie viele zivile Geiseln die Farc noch hält, und ob sich auch Splittergruppen an ihre Zusage halten, ist nicht klar.

Die Farc reagierte offenbar auf die Forderung der Regierung, dass für Friedensverhandlungen die Freilassung der Geiseln Bedingung sei. Präsident Santos nannte die Ankündigung einen Schritt in die richtige Richtung, aber nicht ausreichend.