Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Anti-Spar-Proteste in Spanien und Frankreich

Anti-Spar-Proteste in Spanien und Frankreich
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In mehreren europäischen Ländern haben Menschen gegen die Sparpolitik ihrer Regierungen protestiert. In Spanien etwa zogen Tausende Schüler durch die Straßen, um ihren Unmut über die Maßnahmen der konservativen Regierung unter Ministerpräsident Mariano Rajoy kundzutun. In Barcelona kam es laut Medienberichten zu gewaltsamen Zwischenfällen. Ein Gewerkschaftssprecher sagte:

“Wir akzeptieren es nicht, mit Abstrichen bei der Gesundheitsvorsorge und Bildung für eine Krise zu bezahlen, die wir nicht verursacht haben. Aber genau das macht die aktuelle Regierung.”

Auch in Frankreich hatten Gewerkschaften in mehreren Städten Demonstrationen organisiert. Es sei nicht die Aufgabe der Angestellten, für die Krise zu zahlen, so das Motto. Präsident Nicolas Sarkozy hatte sein Land vergangenes Jahr auf Diät gesetzt und dabei unter anderem die Gehälter von Beamten eingefroren.