Eilmeldung

Marokko: Protest nach schockierendem Selbstmord

Marokko: Protest nach schockierendem Selbstmord
Schriftgrösse Aa Aa

Der schockierende Selbstmord einer Sechzehnjährigen ist in Marokko der Auslöser für eine Kundgebung: Vor dem Parlament in der
Hauptstadt Rabat demonstrieren die Teilnehmer für Frauenrechte und besonders gegen einen Paragrafen im Strafgesetzbuch.

Wegen dieses Paragrafen 475 hatte das Mädchen den Mann heiraten müssen, der es vergewaltigt hatte. Die Mutter bestand darauf, und ein Richter besiegelte es. Das Mädchen lebte in der Familie des Mannes aber unter schlimmen Umständen und brachte sich letztes Wochenende schließlich mit Rattengift um.

Dabei ist Marokko unter den islamischen Ländern eher fortschrittlich: Das Familienrecht wurde 2004 stark modernisiert. Trotzdem kann auch hier ein Vergewaltiger nach wie vor straffrei ausgehen, wenn
er sein minderjähriges Opfer heiratet.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.