Eilmeldung
This content is not available in your region

Birmas Oppositionsführerin Suu Kyi muss Wahlkampf abbrechen

Birmas Oppositionsführerin Suu Kyi muss Wahlkampf abbrechen
Schriftgrösse Aa Aa

Die birmanische Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi hat wegen Krankheit ihren Wahlkampf abbrechen müssen. Die 66-Jährige Suu Kyi bewirbt sich bei den Nachwahlen am 1. April erstmals um einen Parlamentssitz. Die Regierung hat ihr im Fall einer Wahl ein Regierungsamt in Aussicht gestellt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.