Eilmeldung

Monti wirbt um japanische Investoren

Monti wirbt um japanische Investoren
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Italiens Ministerpräsident Mario Monti hat in Japan um Investoren für sein Land geworben. Die schwere Schuldenkrise sei praktisch vorüber. Die Eurozone habe daraus wichtige Lehren gezogen. So habe Italien notwendige tiefgreifende Reformen auf den Weg gebracht.

Italiens Industrie solle dadurch international wieder wettbewerbsfähiger werden, so Monti.

Die positive Einschätzung der Reformen macht sich zunehmend auch an den Anleihemärkten bemerkbar. Italien zahlte an diesem Mittwoch den niedrigsten Zinssatz seit etwa anderthalb Jahren.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.