Eilmeldung

Irland vor Steuer-Boykott

Irland vor Steuer-Boykott
Schriftgrösse Aa Aa

Das stark verschuldete Irland steht vor einem weiterem Steuer-Desaster. Mehr als die Hälfte aller irischen Haushalte ignorierte die Frist zur Zahlung einer neuen Wohnsteuer.

Hintergrund waren öffentliche Kampagnen zum Boykott dieser Steuer. Die Rede war sogar von einer “Steuerrevolte”. Mehrere Hundertausend Bürger riskieren nun Anzeigen und Bußgelder.

Die Regierung in Dublin muß in den nächsten vier Jahren neun Milliarden Euro an Mindereinnahmen und Steuererhöhungen einsparen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.