Eilmeldung
This content is not available in your region

Concordia-Kapitän bleibt unter Hausarrest

Concordia-Kapitän bleibt unter Hausarrest
Schriftgrösse Aa Aa

Der Kapitän der im Mittelmeer verunglückten “Costa Concordia” bleibt unter Hausarrest. Die Richter lehnten einen Antrag von Francesco Schettinos Verteidiger ab, den beschuldigten Kapitän nach fast drei Monaten auf freien Fuß zu setzen.
Ihm werden unter anderem mehrfache fahrlässige Tötung vorgeworfen. Bei dem Unglück starben 30 Menschen.