Eilmeldung

Luciano Benetton tritt ab - frischer Wind durch Sohn Alessandro

Luciano Benetton tritt ab - frischer Wind durch Sohn Alessandro
Schriftgrösse Aa Aa

Nach 47 Jahren gibt Luciano Benetton die Leitung des italienischen Modeunternehmens an seinen Sohn Alessandro ab. Der 76-jährige hatte das Unternehmen einst mit seinen drei Geschwistern gegründet.

Man müsse in sein Metier verliebt sein und dann den Willen entwickeln, Herausforderungen anzunehmen und zu lernen, erklärte Luciano seine Unternehmensphilosophie. Das sei etwas, das Italien derzeit fehle: der Wille zu wachsen und die Welt zu überraschen.

1965 gegründet, ist Benetton in 120 Ländern präsent und betreibt 6500 Boutiquen. Im vergangenen Jahr setzte Benetton rund zwei Milliarden Euro um. Die wohl bekannteste Marke des Unternehmens ist ‘United Colors of Benetton’.

Schlagzeilen machte Benetton zudem mit umstrittenen PR-Kampagnen und seinem Rennstall in der Formel 1. Doch inzwischen hat das Modehaus viel von seinem früheren Pep verloren.

Der neue Unternehmenschef Alessandro will der angestaubten Marke nun mit Ökoprodukten und inspirierteren Kollektionen neues Leben einhauchen, um nicht noch mehr Kunden zu verlieren.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.