Eilmeldung
This content is not available in your region

Charles Taylor als Kriegsverbrecher verurteilt

Charles Taylor als Kriegsverbrecher verurteilt
Schriftgrösse Aa Aa

Der ehemalige liberianische Staatspräsident Charles Taylor ist am Donnerstag wegen Kriegsverbrechen für schuldig befunden worden. Das UN-Sondertribunal zu Sierra Lone sah es am Donnerstag als erwiesen an, dass Taylor einer der Hauptverantwortlichen für Gräueltaten während des Bürgerkriegs im Nachbarland war. Zwischen 1991 und 2002 wurden in Sierra Leone über 100.000 Menschen getötet.

Der 64-Jährige war in elf Punkten angeklagt, darunter Mord, Rekrutierung von Kindersoldaten, Massenvergewaltigungen, Verstümmelungen, Sklaverei, Plünderungen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Das Strafmaß wird zu einem späteren Zeitpunkt festgesetzt. Taylor droht lebenslange Haft.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.