Eilmeldung
This content is not available in your region

Erster Welt-Jazz-Tag der UNESCO

Erster Welt-Jazz-Tag der UNESCO
Schriftgrösse Aa Aa

Eigentlich sollte jeder Tag ein Jazztag sein, mit Tanz, Gesang und Trompeten. Jazz ist ein globales Genre, noch dazu Weltkulturerbe. Die UNESCO fand, dass das zumindest einmal im Jahr so richtig gefeiert werden sollte und erklärte den 30. April zum ersten Welt-Jazz-Tag. Sonderkonzerte aus diesem Anlass gab es in New York, Paris und New Orleans. UNESCO-Sonderbotschafter Hancock gehörte zu den Initiatoren des Projekts, das von vielen Musikgrößen wie Wynton Marsalis, Tony Bennet und Stevie Wonder unterstützt wurde.