Eilmeldung

Gefängnis für E-Mail-Korrespondenz mit Al-Kaida

Gefängnis für E-Mail-Korrespondenz mit Al-Kaida
Schriftgrösse Aa Aa

Ein Physiker des Genfer Atomforschungszentrums CERN nach Al-Kaida-Kontakten zu vier Jahren Haft verurteilt. Das Pariser Strafgericht befand den 35-jährigen Franko-Algerier Adlène Hicheur am Freitag der “Bandenbildung zur Vorbereitung von Terrorakten” schuldig.

Sein Anwalt reagiert empört. Wenn wir in diese Logik weiterverfolgen, werden wir Tausenden von Internetnutzern inhaftieren, und es werden nicht nur Menschen aus der Umgebung der “Islamisten” sein, sondern von rechtsaußen und linksaußen. Ich bin sicher, daß es dort Extremisten gibt, die gewalttätige Worte wechseln, meint sein Anwalt.

Hicheur hatte E-Mails mit einem Mitglied der algerischen Salafistenorganisation Al-Kaida im Islamischen Maghreb über mögliche Anschlagsziele ausgetauscht. Zudem hat er nach Auffassung der Richter sich bereiterklärt, Projekte zur Finanzierung von Aqmi zu schaffen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.