Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Francois Hollande trifft Jean-Claude Juncker

Francois Hollande trifft Jean-Claude Juncker
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der künftige französische Präsident Francois Hollande ist einen Tag nach seinem Treffen mit EU-Ratspräsident Herman van Rompuy in Paris mit Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker zusammengekommen. Die Begrüßung fiel betont herzlich aus, aber die Positionen der beiden sind unterschiedlich.

Juncker hatte der Forderung Hollandes nach einer Neuverhandlung des europäischen Fiskalpakts für mehr Haushaltsdisziplin bereits zuvor eine Absage erteilt. Allerdings ist auch der Eurogruppen-Chef der Meinung, dass Europa mehr Wachstumsimpulse braucht. Hollande will die europäische Wirtschaft durch schuldenfinanzierte Programme beleben. Dass Juncker oder auch die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hier mitspielen, ist freilich eher unwahrscheinlich.

Das Treffen zwischen Hollande und Juncker fand an dem Tag statt, an dem die bisherige französische Regierung zurücktrat. Die Agenda des neugewählten französischen Präsidenten berücksichtigt die Notwendigkeit, schnell zu handeln, um die nach den Wahlen in Griechenland eskalierende Eurokrise zu bewältigen.