Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Sony bilanziert historischen Verlust

Sony bilanziert historischen Verlust
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der japanische Elektronikkonzern Sony hat die höchsten Verluste seiner Unternehmensgeschichte angehäuft. Wie der Hersteller der beliebten Spielekonsole Playstation bekanntgab, war im abgelaufenen Geschäftsjahr unter dem Strich ein Rekordverlust von 4,3 Milliarden Euro angefallen.

Sony plant nun einen harten Sanierungskurs. So sollen in diesem Geschäftsjahr weltweit 10 000 Stellen wegfallen – sechs Prozent der Gesamtbelegschaft.