Eilmeldung
This content is not available in your region

Rajoy spricht von "sehr schwierigen Finanzmärkten"

Rajoy spricht von "sehr schwierigen Finanzmärkten"
Schriftgrösse Aa Aa

Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy hat die Lage der Finanzmärkte seines Landes als “sehr schwierig” bezeichnet. Vor Journalisten erklärte der konservative Regierungschef im Abgeordnetenhaus, die Lage des Landes sei “sehr kompliziert”. Die Risikoaufschläge für spanische Staatsanleihen seien derartig gestiegen, dass es sehr schwierig für Spanien sei, sich selbst am Markt zu einem angemessenen Preis zu finanzieren. Das Bankensystem habe Schwierigkeiten im Markt seine Schulden zu bezahlen, deshalb vergebe es auch keine Kredite mehr. Rajoy betonte, mit den von seiner Regierung umgesetzten Reformen und Sparvorhaben zur Reduzierung des Haushaltsdefizits sei Spanien auf dem richtigen Weg. Die EU-Kommission müsse eine klare Botschaft zur Verteidigung des Euros vermitteln und bekräftigen, dass die Schulden aller europäischen Länder, die derzeit zur Diskussion stünden, tragbar seien.