Eilmeldung

Eilmeldung

Italien in Wut und Trauer

Sie lesen gerade:

Italien in Wut und Trauer

Italien in Wut und Trauer
Schriftgrösse Aa Aa

Im ganzen Land kamen die Menschen zusammen zu Protesten und Trauerkundgebungen anlässlich eines tödlichen Bombenanschlags auf eine Schule in Brindisi. Ein 16-jähriges Mädchen kam dabei ums Leben, mehrere weitere Teenager wurden teils schwer verletzt. Unklarheit herrscht nach wie vor über Täter und Motive.

Der Vater eines verletzten Teenagers meint:

“Das war kein Einschüchterungsversuch,- das war ein Anschlag! Sie wollten die Mädchen treffen. Ich verstehe aber nicht weshalb?? Das sind 15,16-jährige Mädchen, was soll denn das?”

Eine Spur führt die Polizei derzeit zur italienischen Mafia: die Bombe war am Samstagmorgen vor dem Eingang einer Schule explodiert, die nach dem Mafia-Jäger Giovanni Falcone und seiner Frau benannt ist, die 1992 von der Mafia ermordet wurden.

Unter Ermittlern gilt die Tat jedoch als äußerst untypisch für die Mafia.