Eilmeldung

Mehrere Tote bei Erdbeben in Norditalien

Mehrere Tote bei Erdbeben in Norditalien
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Ein Erdbeben der Stärke 5,8 hat am Morgen den Norden Italiens erschüttert. Dabei kamen mindestens 15 Menschen ums Leben, wie Ministerpräsident Mario Monti in Rom sagte. Viele Gebäude wurden beschädigt oder stürzten ein. Das Epizentrum lag in der Gegend von Modena, rund 60 Kilometer nordöstlich von Parma. Das Beben war bis nach Venedig und Mailand zu spüren. Erst vor anderthalb Wochen hatte die Erde in der Region gebebt. Damals kamen sieben Menschen ums Leben, etwa 50 wurden verletzt. Monti versprach nun, der Staat werde alles tun, um die Schäden zu beseitigen.

Video taken this morning in Milan and posted on Youtube

Cavezzo

Image: Alberto Migliorini



Agrandir le plan

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.