Eilmeldung

Türkei weist syrische Diplomaten aus

Türkei weist syrische Diplomaten aus
Schriftgrösse Aa Aa

Einen Tag nach der Ausweisung syrischer Diplomaten aus zahlreichen westeuropäischen Ländern hat die Türkei alle Mitarbeiter der syrischen Botschaft in Ankara aufgefordert, das Land zu verlassen.

Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan begründete den Schritt mit der anhaltenden Gewalt in seinem Nachbarland: “Es ist grausam, angesichts der Grausamkeit zu schweigen, oder grausames Handeln hinzunehmen. Einem Tyrannen zur Seite zu stehen, ist so, als sei man selbst ein Tyrann.” Angesichts von Greueltaten wie der Tötung von 110 Menschen in al-Hula, so Erdogan weiter, könne die Türkei nicht schweigen.

In Syrien hält die Gewalt derweil unvermindert an. Diese Aufnahmen sollen aus Homs stammen, wo bei Kämpfen zwischen Regierungstruppen und Gegnern Präsident Assads mindestens zwei Menschen getötet wurden.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.