Eilmeldung

Italien: Nach Erdbebenserie Angst um Tourismus

Italien: Nach Erdbebenserie Angst um Tourismus
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Nach der Serie von Erdbeben in Norditalien bekommen die Tourismusverantwortlichen dort Angst – zumal nach wie vor jederzeit Nachbeben möglich sind. Vor allem die Badeorte an der Adria fürchten nun um die Saison.

Gerade erst gab es wieder ein Beben vor der Küste:
Es habe keinen Schaden verursacht, sagt Patrizia Rinaldis, Chefin des Hotelverbands von Rimini, aber wer gebucht habe, mache sich Sorgen.

Neue Hotels seien erdbebensicher, meint sie; viele ältere Häuser aber nicht. Bisher habe es keine Stornierungen gegeben: Viele Hotels müssten aber damit rechnen, dass es für den Rest der Saison weniger Buchungen gebe.

Das alles komme zur allgemeinen Krise hinzu, als eine Art Dominoeffekt, sagt die Hotelfunktionärin. Man habe jetzt aber mehr Angst vor negativer Berichterstattung, die den größten Schaden anrichten könne. Der Fremdenverkehr sei hier nun einmal die wichtigste Branche.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.