Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Zypern schlüpft unter Euro-Rettungsschirm

Zypern schlüpft unter Euro-Rettungsschirm
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Zypern hat offiziell um Finanzhilfen der Eurozone ersucht. Die Regierung stellte einen entsprechenden Antrag in Brüssel, wie aus einer am Montag verbreiteten Erklärung der EU-Vertretung Zyperns hervorgeht.

Die zyprischen Banken sind vor allem wegen der beispiellosen Krise der griechischen Finanzbranche in Bedrängnis. Die Banken beider Länder sind stark miteinander verflochten.
Zypern ist nach Griechenland, Portugal, Irland und Spanien das fünfte Land, das Hilfe von den Euro-Partnern in Anspruch nimmt.

Wegen des maroden Bankensektors hatte zuvor als letzte der drei großen Ratingagenturen Fitch Zyperns Kreditwürdigkeit auf Ramschniveau herabgestuft. Der Ausblick blieb negativ. Die Ratingagentur Standard & Poor’s hatte die Bonität Zyperns bereits im Januar herabgestuft, Moody’s im Juni.