Eilmeldung

BMW investiert in Ausbau der englischen Mini-Werke

BMW investiert in Ausbau der englischen Mini-Werke
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

BMW will seine Werke zur Fertigung des Mini in England ausbauen. Wie der Konzern ankündigte, soll bis 2015 fast eine Milliarde Euro in dieses Konzept investiert werden. Bereits zuvor hatte BMW geplant, rund 630 Millionen Euro in die drei Standorte in Oxford, Swindon und Hams Hall zu stecken. Insgesamt sollen 5.500 Arbeitsplätze bei Mini in England gesichert werden. Außerdem prüft BMW eine weitere Auftragsproduktion im österreichischen Graz.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.