Eilmeldung
This content is not available in your region

Morgan Stanley enttäuscht beim Umsatz, nicht beim Gewinn

Morgan Stanley enttäuscht beim Umsatz, nicht beim Gewinn
Schriftgrösse Aa Aa

Gute und schlechte Nachrichten gibt es von Morgan Stanley: Die US-Investmentbank konnte im zweiten Quartal in die schwarzen Zahlen zurückkehren: Der Gewinn betrug umgerechnet 460 Millionen Euro – auch dank einer Neubewertung der eigenen Verbindlichkeiten. Im Vorjahreszeitraum hatte Morgan Stanley einen Verlust von 455 Millionen Euro verbucht. Der Umsatz allerdings lag mit 5,6 Milliarden Euro unter dem Vorjahresergebnis von 7,5 Milliarden – vor allem wegen der europäischen Schuldenkrise, die den Investmentbanken schon länger die Bilanzen verdirbt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.