Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Skelett der "Mona Lisa" gefunden?

Skelett der "Mona Lisa" gefunden?
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In einem verlassenen Kloster in Florenz haben Archäologen das Skelett einer Frau ausgegraben, die möglicherweise Leonardo da Vinci für seine Mona Lisa Modell gestanden haben könnte.

Das weltbekannte Porträt zeigt Experten zufolge eine Florentinerin namens Lisa Gherardini. DNA-Abgleiche mit den Daten der Töchter Gherardinis sollen nun klären, ob es sich bei dem Fund um die Knochen der Abgebildeten handelt.

Dem Ausgrabungsleiter zufolge sind die Knochen gut erhalten. “Wir haben historische Beweise, dass Lisa Gherardini am 15. Juli 1542 begraben wurde”, erklärt er. “Jetzt kommen wir in die zweite Phase der Suche: Wir werden das Skelett analysieren um herauszufinden, wie alt es ist, und ob es aus der besagten Zeit stammt.”

Bereits zwei mal glaubten Wissenschafter, die Knochen der Mona Lisa gefunden zu haben – zwei mal war es Fehlalarm.
Vielleicht wird ja dieses Mal das Rätsel um die geheimnisvoll Lächelnde auf dem Bild im Pariser Louvre gelüftet…