Eilmeldung
This content is not available in your region

Selbstmordanschlag in Grosni

Selbstmordanschlag in Grosni
Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Sprengstoffanschlag auf Sicherheitskräfte sind in der russischen Teilrepublik Tschetschenien mindestens vier Polizisten getötet worden. Drei weitere wurden verletzt, als sich zwei Selbstmordattentäter nahe einem Militärfahrzeug in die Luft sprengten. Die Sicherheitskräfte waren auf dem Weg zum Flughafen. Der Anschlag fiel auf den Jahrestag des Sturms von Untergrundkämpfern auf Grosny im ersten Tschetschenien-Krieg 1996. In der angrenzenden Teilrepublik Dagestan wurden zwei Polizisten getötet und ein weiterer verletzt, als Unbekannte auf ihr Fahrzeug feuerten. Im islamisch geprägten Nordkaukasus kämpft die Guerilla für ein von Moskau unabhängiges “Emirat”.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.