Eilmeldung
This content is not available in your region

Selbstmordanschlag in Afghanistan

Selbstmordanschlag in Afghanistan
Schriftgrösse Aa Aa

Beim Angriff eines Selbstmordkommandos in der
südwestafghanischen Provinzhauptstadt Sarandsch sind mindestens 28 Menschen getötet worden. Drei
Selbstmordattentäter hätten in der Stadt an der iranischen Grenze auf einem belebten Markt Sprengstoffwesten gezündet, sagte der
Polizeichef der Provinz Nimrus, Mohammad Musa Rasouli. 70 Menschen seien verletzt worden.