Eilmeldung

Ahornsirup weg: 5000 Tonnen leer

Ahornsirup weg: 5000 Tonnen leer
Schriftgrösse Aa Aa

In der kanadischen Provinz Quebec haben Unbekannte Ahornsirup im Wert von umgerechnet 24 Millionen Euro gestohlen. Wie die Vereinigung der Ahornsirup-Produzenten mitteilte, waren in dem ausgeraubten Lager etwa 5000 Tonnen Sirup deponiert. Bei der Routineüberprüfung eines Lagers in dem kleinen Ort Saint-Louis-de-Blandford, 160 Kilometer nordöstlich von Montreal, entdeckten Mitarbeiter, dass die Fässer leer waren. Noch ist unklar, wie die Einbrecher ihre klebrige Beute transportieren konnten.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.