Eilmeldung
This content is not available in your region

Paris muss Immobilienfinanzierer stützen

Paris muss Immobilienfinanzierer stützen
Schriftgrösse Aa Aa

Die angeschlagene französische Immobilienbank Crédit Immobilier de France (CIF) muss mit Staatsgarantien in Höhe von mehr als 20 Milliarden Euro gestützt werden.

Allein in dieser Woche werde eine Absicherung über 4,7 Milliarden Euro fällig. Die Gesamtgarantie werde mehr als viermal so hoch sein.

Die Regierung in Paris hatte am Wochenende angekündigt, der strauchelnden Bank zur Hilfe zu kommen, ohne jedoch Zahlen zu nennen.

Zuvor waren sämtliche Versuche gescheitert, einen Käufer für die Bank zu finden.

Die CIF hat nach negativen Ratingurteilen erhebliche Probleme, an frisches Geld zu kommen, um ihren Verpflichtungen nachzukommen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.