Eilmeldung

KGB-Spione im Netz stürzen ab

KGB-Spione im Netz stürzen ab
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Mit den KGB-Informationen im Web war es schnell aus. Ein staatliches litauisches Forschungszentrum hatte am Mittwoch mehr als 600 Dokumente aus der Zeit des sowjetischen Geheimdienstes KGB ins Netz gestellt, doch das Interesse war zu groß, die Website stürzte ab. Schon am Donnerstag früh ging nichts mehr. Momentan muss man wieder ins Zentrum in der Hauptstadt Vilnius kommen, um etwas über Spione herauszufinden.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.