Eilmeldung
This content is not available in your region

FIFA verhängt internationale Sperre gegen Conte

FIFA verhängt internationale Sperre gegen Conte
Schriftgrösse Aa Aa

Das Disziplinar-Komitee der FIFA hat die zehnmonatige Sperre für Juventus Turin-Coach Antonio Conte ausgeweitet. Der 44 Jahre alte Trainer des italienischen Rekordmeisters ist nun für alle Pflicht- und Freundschaftsspiele auf nationaler und internationaler Ebene gesperrt.

Conte, der in der letzten Saison mit Juventus die italienische Meisterschaft gewann, wird damit auch in der Champions League fehlen. Der italienische Fußballverband hatte die Sperre gegen den Trainer wegen einer nicht angezeigten Ergebnisabsprache in der Saison 2010/2011 bei seinem Ex-Club AC Siena ausgesprochen.

Conte, der weiterhin einen Freispruch fordert und nach wie vor das Vergehen bestreitet, erhofft sich nun vom Schiedsgericht des Nationalen Olympischen Komitees Italiens zumindest eine Reduzierung der Strafe. Bis Ende September ist mit dem Urteil zu rechnen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.